Lagunenstadt Venedig – La Serenissima

In den Herbstferien Mitte Oktober ging es noch für eine Woche Richtung Italien und auch ein paar Tage nach Venedig, La Serenissima. Das war eigentlich für den Sommer 2018 geplant, doch wir dachten uns, es sei definitiv schlauer, jetzt im Herbst hinzufahren, wenn es etwas ruhiger ist. Und….. ….. diese Entscheidung war goldrichtig ! Während am Abend regelmäßig Nebel aufzieht Weiterlesen…

Das FeliceonTourTeam wünscht einen guten Rutsch!

Wir möchten es nicht versäumen, euch einen guten Rutsch zu wünschen. Sicher habt ihr, wie wir auch, wieder viel auf euren Wohnmobiltouren erlebt. Wir versuchen auch immer, unsere Erlebnisse und Erfahrungen hier mit euch zu teilen. Wir freuen uns auch immer über Anmerkungen und Tipps von euch, was wir noch besser machen können oder, wo wir unbedingt noch hinfahren sollten. Weiterlesen…

Wohnmobilstellplatz Tangermünde

Auf der Rückfahrt von unserer Sommertour überlegten wir, wo wir noch einen Zwischenstopp machen könnten, und kamen auf Tangermünde. Über den Ort lasen wir erst kürzlich in unserer Tageszeitung, so ist er auf unserer „Müssen wir mal hinfahren“-Liste gelandet. Und nun bot es sich an. Da es mitten in der Woche und auch  schon Ende der Saison war, dachten wir Weiterlesen…

Der ultimative Leseknochen für den Strand

Habt ihr auch schon die Vorteile eines Leseknochens erkannt? Dass sich so ein Leseknochen in allen Lebenslagen als sehr nützlich erwiesen hat (Kopfstütze im Wohnmobil, Stütze für das Buch oder den Ebook-Reader, Kuschelkissen der Kinder, etc) ist für uns schon länger klar. Lediglich am Strand waren wir mit dem Kissen nicht so glücklich. Denn dort ist man ja meistens mit Weiterlesen…

Rosarium Uetersen

Im Frühsommer (oder auch im Spätsommer zur 2. Blüte) lohnt sich ein Besuch im Rosarium Uetersen. Gerade jetzt im Juni beginnt die Rosenblüte. Einige Rosen stehen schon in voller Blüte, aber der Großteil der Rosenblüte steht kurz bevor. So haben wir Anfang Juni sozusagen einen Sneak Preview gehabt, an einem wunderschönen Sommertag einen Ausflug nach Uetersen gemacht. In der Nachmittagssonne konnten Weiterlesen…

Kopenhagen Himmelfahrt 2016

Zu Himmelfahrt wollten wir endlich (wieder) mal nach Kopenhagen. Da waren wir so lange schon nicht mehr, das letzte Mal auf Tour mit Segelboot rund um Seeland. Die Erinnerungen mußten wieder aufgefrischt werden, aber diesmal nicht mit einem Segelboot, sondern mit Felice. Schon am Mittwoch Abend sind wir aufgebrochen, haben auf einem Parkplatz am Weststrand im Fehmarnsund übernachtet, um dann früh am Morgen Weiterlesen…

Schokolade als Proviant ?

Ja, auf die Frage in die Runde ob wir einen kleinen Abstecher zu einer Schokoladenfabrik machen wollen gab es ein großes Aufjubeln. Schweizer, die wir auf einem Stellplatz getroffen hatten, haben uns von einem Schokoladenwerksverkauf in der Schweiz, ganz in der Nähe zur Grenze nach Deutschland erzählt. Das haben wir uns gleich mal ganz genau erklären lassen! So sind wir dann Weiterlesen…

Frische Brötchen im Campingbackofen Omnia

Es geht doch nichts über ein reichhaltiges und ausgedehntes Frühstück mit frischen Brötchen an einem sonnigen Sonntag im oder besser noch vor dem Wohnmobil. Dazu gibt es auf Wunsch der kleinen Frühstücksteilnehmer dann Weißwürste, mal ein Rührei und seit neuestem auch wieder selbstgebackene Brötchen im Campingbackofen Omnia. Anfangs haben wir es mit mit tiefgekühlten Aufbackbrötchen verschiedenster Marken in unserem Campingbackofens von Weiterlesen…

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte – Frühjahrserwachen im Elbsandsteingebirge

Frühling, ja Du bist es ! Frei nach dem wunderschönen Gedicht „Frühling“ von Eduard Möricke sind wir während der Osterferien in die Wohnmobil-Saison gestartet. Felice stand schon hufescharrend in den Startlöchern. Also wurde, da die Ferien schon am Gründonnerstag anfingen, fleißig gepackt, gebunkert und dann ging es ab, in die sächsische Schweiz. Denn im Elbsandsteingebirge waren wir noch nie, und Weiterlesen…

Werksbesichtigung beim Wohnmobilhersteller Capron

Capron???? Welcher Hersteller ist denn das, ein Wohnmobil dieser Marke habe ich ja noch nie gesehen. Diese Fragen müssen sich die Werksangehörigen von Capron wohl häufiger anhören und auch wir denken bei dem Namen zunächst nicht Wohnmobile. So erfährt man zu Beginn der Werksbesichtigung, nach einer freundlichen Begrüßung und während eines Einführungsvortrages, dass der Name Capron aus drei Worten zusammengesetzt ist: Caravan Produktion Neustadt Es Weiterlesen…