Campingplatz Ecktannen an der Müritz

Der Campingplatz Ecktannen liegt südlich von Waren direkt an der Müritz. Er liegt damit am nördlich Eingang des Müritz-Nationalpark, eines riesiges Natur- und Pflanzenreservat. Die Stadt Waren ist fussläufig nach ca. 4 km zu erreichen. Der Campingplatz gleicht einem Park, bei dem keine feste Parzellierung existiert. Wir konnten uns ganz einfach einen Platz irgendwo aussuchen. Dabei sollte ein langes Stromkabel Weiterlesen…

Neues Kombiladegerät Votronic VCBS 45/30/350 Triple

Der Grund für den Einbau eines neuen Ladegerät haben wir hier beschrieben. In diesem Beitrag geht es nun um den eigentlichen Einbau des Votronic VCBS 45/30/350 Triple Charger um die Schwierigkeiten mit eher mäßig dokumentierten elektrischen Komponenten im Wohnmobil. Für das neue nun größere Ladegerät musste zunächst ein geeigneter Platz gefunden werden. Unter dem Fahrersitz ist durch den Umbau der Weiterlesen…

Felice bekommt mehr Batterieleistung

Größtenteils stehen wir mit Felice auf Campingplätzen oder auch Stellplätzen an denen ein 230V Stromanschluss verwendet werden kann. In den letzten Frühjahrs- und Sommerurlauben standen wir die eine oder andere Nacht auch mal komplett frei, ohne jedwede Versorgung. Unsere Aufbaubatterie mit 90Ah wurde durch unsere kleine Solaranlage mit 100 Wp oder durch die Fahrten zum nächsten Stellplatz tagsüber immer wieder Weiterlesen…

Sommertour 2018 – Zurück auf dem Festland

Weiter gehts! Von der Fähre runter waren wir erst einmal ganz ernüchtert, wie schmutzig und voll das Festland ist. Sardinen ist so ein Paradies! Dies sorgt dafür, dass man plötzlich einen ganz anderen Blick für die Umwelt und den ganzen Schmutz und die vielen Baustellen hat. Na gut, es ist Livorno ! Also schnell zum Supermarkt und die Reserven (Wasser, Weiterlesen…

WoMo Park Papiermühle Stockach

Der Stellplatz WoMo Park Papiermühle Stockach ist eigentlich nur ein Parkplatz, aber dafür wunderbar im Grünen gelegen. Lediglich die Nähe zur Autobahn ist von hier aus zu spüren oder besser zu hören, aber nicht sehr störend. Der Platz liegt für uns vor oder nach einer Überquerung der schweizerischen Alpen sehr verkehrsgünstig. Der Stellplatz ist an einen Campingplatz angegliedert, befindet sich Weiterlesen…

Camping Tiglio

Der Campingplatz Tiglio ist geprägt von vielen Dauercampern und zu mietenden Ferienwohnungen in zweigeschossigen Bungalows. Der Campingplatz selbst besitzt keinen Strand, zumindest nicht wie wir es kennen, sondern nur einen Badesteg, der am Schilfrand vorbei in den See führt. Wir haben uns diesen Platz ausgesucht, da wir mal eine andere Region am Gardassee kennenlernen wollten. Die Entfernung zu Peschiera del Weiterlesen…

Sommertour 2018 – Auf Sardinien

Am nächsten Morgen, wir hatten bereits am Vorabend ausgecheckt, fuhren wir dann in Richtung Livorno – Fährterminal weiter. Wir sind mit Grimaldi Lines gefahren und haben, nach kleineren Problemen (recht ruppiger Spurwechsel, weil die Beschilderung sehr klein gehalten war) das Terminal auf Anhieb erreicht. Hier wurden wir in eine komplett leere Reihe gelotst, mussten unsere Dokumente vorzeigen, bekamen einen Scancode Weiterlesen…

Camping Le Dune

Im Süden von Sardinien liegt an der Costa Rei der Campingplatz Le Dune. Hier im Südosten der Insel ist der Tourismus in den Kinderschuhen stecken geblieben, was wir als sehr angenehm empfunden haben. An der gesamten 12 km langen wunderschönen Küste von Costa Rei gibt es ganze zwei Campingplätze, kleinere Anlagen aber keine Hotelburgen. Auf dem Campingplatz überwiegen wie vielerorts Weiterlesen…

Camping Capo d’Orso

Der Campingplatz Capo D´Orso liegt südlich der Stadt Palau, von der aus man mit der Fähre zur Hauptinsel des Archipels La Maddalena übersetzen kann. Zwischen dem Campingplatz und Palau liegt der Capo D´Orso, eine Felsformation, die wie ein Bär geformt ist. Da der Campingplatz auf einer Landzunge liegt, ist auf beiden Seiten ein Strand. Wobei der südlichere von beiden keinen Weiterlesen…

Sommertour 2018 – Auf dem Weg nach Sardinien

Diesen Sommer ging es endlich nach Sardinien. Wir hatten schon so viel davon gehört und nach unserem Urlaub in der Toskana 2017 beschlossen, dass wir es dieses Jahr anpacken. Zuerst galt es zu überlegen, mit welcher Fähre wir fahren und von welchem Hafen wir starten wollen. Da wir nicht so lange mit dem Schiff fahren wollten, fiel Genua für uns Weiterlesen…