Rosarium Uetersen

Im Frühsommer (oder auch im Spätsommer zur 2. Blüte) lohnt sich ein Besuch im Rosarium Uetersen. Gerade jetzt im Juni beginnt die Rosenblüte. Einige Rosen stehen schon in voller Blüte, aber der Großteil der Rosenblüte steht kurz bevor.

So haben wir Anfang Juni sozusagen einen Sneak Preview gehabt, an einem wunderschönen Sommertag einen Ausflug nach Uetersen gemacht. In der Nachmittagssonne konnten wir die ersten Blüten und deren Duft genießen.

Die Königin der Blumen, nicht umsonst wird sie so genannt, hat heute schon mal gezeigt was sie kann. Durch die Wärme und die Sonne haben die Duftrosen gegeben was sie konnten. Es war ein Duftfeuerwerk.

Rosarium Uetersen

Der Park ist wunderschön angelegt. Rund um einen See, über den eine malerisch mit Kletterrosen berankte Brücke führt, sind Rosen nach verschiedenen Themen gepflanzt.

Rosarium Uetersen
Einmal um den See herum spaziert man durch den Bereich der Nostalgierosen, oder der Kletterrosen, oder geht den Rosenlehrpfad entlang, auf dem man etwas über die Veredelung von Rosen und dem Anbau der Wildrosen als Grundlage für die Veredelung lernen. So findet man einen Duftgarten, den man sich für den Schluß aufheben sollte, denn danach möchte man nichts anderes mehr riechen. Zwischendurch finden sich immer wieder wunderbar in die Pflanzungen eingebettete Sitzgelegenheiten, auf denen man verweilen und die Eindrücke auf sich wirken lassen kann.

Rosarium Uetersen

Es ist ein normaler Park, der von verschiedenen Rosenzüchtern mit deren Rosen bestückt wird. Der Eintritt ist frei. Angegliedert an den Park ist ein Hotel und ein Restaurant, in dem man nachmittags auch Kaffee und Kuchen bekommt. Man kann also in wunderschöner Atmosphäre einen entspannten Spaziergang machen und sich Rosen anschauen. Eventuell hat man schon einige in die engere Wahl genommen oder lässt sich für Garten oder Balkon inspirieren.

Rosarium Uetersen

Es gibt ein und dieselbe Rosensorte oft in eingewachsener Version, frisch auf den Stock gesetzt oder, so war es bei unserem Besuch, einige Rosen, die erst recht frisch gepflanzt waren. Sogar ein Feld mit Neuzüchtungen befindet sich auf der Seite des Hotels. Es ist also interessant und spricht alle Sinne an.

Rosarium Uetersen

Rosarium Uetersen

Rosarium Uetersen

Direkt am See befindet sich ein großes Übersichtsschild mit allen verpflanzten Rosensorten (mehr als 900 verschiedene Rosensorten). Auf einem einem Plan ist verzeichnet, in welchem Areal welche Sorten gepflanzt sind. Den genauen Ort findet man auf der Karte nicht, aber es ist absolut kurzweilig in dem Areal nach der Pflanze zu suchen. Meistens findet man gleich noch ein paar andere Sorten, die auch sehr interessant sind.

Rosarium Uetersen

Am 2. und 3. Juli 2016 findet ein großes Rosenfest in Uetersen statt, ein großes Stadtfest, denn die Stadt Petersen und das Umland sind geprägt durch große Gärtnereien und Rosenzüchter. Es lohnt sich also hinzufahren, denn dann blühen alle Rosen opulent und man sollte sich Zeit nehmen um allen Rosen gerecht werden und sie in der Fülle wahrnehmen zu können. Zusätzlich stellen die großen Rosenzüchter ihre Pflanzen aus und man kann also gleich zuschlagen.

Aber auch ohne so ein Fest lohnt es sich jetzt an einem schönen Tag das Rosarium Uetersen zu besuchen, wenn man also sowieso gerade in der Nähe ist, einfach mal einen Schlenker machen. Es gibt sogar einen Wohnmobilstellplatz, zu dem wir allerdings nichts sagen können, denn wir haben diesmal nur einen Tagesausflug gemacht.

Mehr Informationen bekommt man auch auf der Seite des Rosarium Uetersen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.