Besuch bei The Duke Gin

Durch einen Zufall stießen wir auf dem Weg nach Erding auf The Duke Gin in Aschheim.

Nachdem wir uns ein Eis geholt hatten, fiel uns auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein altes Gebäude auf. Wir sahen sofort aus dem Augenwinkel das Wort GIN. Spontan entschlossen wir uns, das näher anzuschauen, da wir ein Faible für gut gemachte Ginsorten haben. Die Treppe hinauf führt der Weg zu einer verschlossenen Tür mit Klingel, durch die man in den Shop kommt. Lustig war, dass und genau der, den wir vorher vor der Tür angesprochen hatten, wie wir denn in den Shop kommen, uns nach dem Klingeln die Tür öffnete.

Besuch bei The Duke Gin

Der Laden selbst ist genau vor dem Raum, in dem die Destillereianlage steht. Das ganze Gebäude ist sehr schön renoviert und es herrscht ein einladendes und stillvolles Ambiente.

Besuch bei The Duke Gin

Wir konnten die verschiedenen Sorten probieren, mussten uns aber echt zurückhalten, denn es war sehr warm und wir wollten ja noch weiter, mussten also noch fahren. Schnell hatten wir unseren Favoriten, den The Duke Wanderlust Gin gefunden und erstanden eine Flasche davon.

Die kleinen sauber polierten Veredelungsanlagen hinter Glas sahen echt spannend aus, daher fragten wir, ob wir die Destillieranlage anschauen dürften und die Kinder, die vor der Tür warteten, dazuholen könnten. Da in der Mittagszeit nicht so viel im Laden los war, wurde uns spontan eine kleine Führung angeboten.

Bereitwillig gab man uns auf unsere vielen fragen Auskunft, unter anderem über die Botanicals der einzelnen Sorten und den Herstellungsprozess. Alles wurde uns toll erläutert, auch die Kinder hörten gespannt zu und haben so gleich etwas Physik- und Chemieunterricht gehabt und die blanken Messingbehälter und vielen Rohre mit großen Augen bestaunt.

Die Kinder, dem Alkohol mit äh und bäh abgeneigt, fanden es, anfänglich zweifelnd, doch spannend zu sehen, wie „Schnaps entsteht“.

Hier wird nicht produziert, hier wird auf das Feinste mit Fingerspitzengefühl veredelt und Herzblut veredelt. Das nicht nur bio sondern auch vegan. Wir sind begeistert und uns schmeckt der The Duke Wanderlust Gin sehr gut und erinnert uns immer an unseren schönen Urlaub über Ostern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − 14 =