Friedrichstädter Wohnmobilstellplatz

Das Gute liegt bekanntlich so nah und so schafften wir es tatsächlich Mal nach Friedrichstadt. Hier wollten wir schon lange mal hin und so fuhren wir  spontan los und bekamen tatsächlich einen Platz auf dem Friedrichstädter Wohnmobilstellplatz.

Der kleine Sanitärbereich mit den Toiletten war aktuell aufgrund der Auflagen zur Corona Pandemie geschlossen. Das kostenfreie WLAN war in der aktuellen Zeit für das Homeschooling vollkommen ausreichend, so dass dieses komfortabel im Wohnmobil durchgeführt wurde.

Friedrichstädter Wohnmobilstellplatz

Die Stellplätze sind auf festen Schotter und haben einen kleinen Grünstreifen zum Stühle herausstellen und relaxen. Das notwendige Abstand halten ist hier problemlos möglich. Alle Plätze haben Stromanschluss, der fair nach Verbrauch abgerechnet wird. Das ganze funktioniert bargeldlos mit einer Aufladekarte, die bei der Einfahrt am Automaten gezogen wird und Prepaid aufgeladen werden muss. Zuviel aufgeladenes Geld bekommt man bei Auschecken am Automaten zurück.

Friedrichstädter Wohnmobilstellplatz

Die gut zugängliche Ver- und Entsorgungsstation liegt unmittelbar im Ausfahrtbereich und ist überdacht! Das haben wir hier das erste Mal auf einem Stellplatz gesehen und bei unserem norddeutschen meist feuchtem Wetter ein echter Luxus.

  • Kurze Wege in die tolle Innenstadt des Amsterdam Nordfrieslands
  • Sehr sauberer Platz
  • Kostenfreies W-Lan
  • Fehlanzeige

Tipp

Nach kleinem Fußmarsch vom Friedrichstädter Wohnmobilstellplatz erreicht man die Innenstadt. Hier kann man super durch die kleine Gassen mit den schiefen Häusern bummeln oder auch eine Fahrt mit dem Boot in den Grachten machen.

Friedrichstädter Wohnmobilstellplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.