Area Sosta Camper Chia

Auf den Stellplatz Area Sosta Camper Chia sind wir gekommen, da Nachbarn auf einem vorherigen Campingplatz diesen Stellplatz zwar als skuril und einfach beschrieben haben, aber dennoch mit Charme und dem entsprechenden Etwas, der Nähe zu einem traumhaften Strand.

Na gut, dann fahren wir mal hin und schauen uns den Platz an. Sollte er uns nicht gefallen, so können wir ja einfach weiter fahren. Wir sind dann schließlich zwei Nächte hier geblieben.

Die Parzellen sind recht eng und bei Vollbelegung ist es schon sehr kuschelig hier. Viele der Standplätze sind teilweise beschattet, so dass man sich überlegen kann, ob man lieber morgens oder lieber abends die Sonne haben möchte. Die größten Plätze im Süden des Stellplatzes sind allerdings fast nur in der Sonne. Wir fanden einen Platz, bei dem das Rangieren durch die Bäume und durch die Enge der Zuwegung noch gut möglich war.

Der Stellplatz ist, wie beschrieben, sehr einfach gehalten. Strom haben alle Plätze und auch eine Ver- und Entsorgungsstation mit Frischwasser ist vorhanden.

Ein Sanitärgebäude sucht man hier vergebens. Toiletten gibt es auf dem Stellplatz nicht, dafür jedoch Open Air Duschen, die eher an Umkleidekabine erinnern. Hier kann man beim Duschen sogar die Wartenden beobachten, das ist auch nicht immer so richtig angenehm.

Müll kann nur zu festen Zeiten entsorgt werden. Der Platz ist für ein paar Tage ganz in Ordnung, wenn man vorher gut Lebensmittel und Trinkwasser gebunkert hat. Fußläufig haben wir leider keinen Supermarkt gefunden.

  • Einfacher kostengünstiger  Stellplatz
  • Sensationeller Strand
  • Keine Toiletten, nur einfache Duschen im Freien
  • keine Einkaufsmöglichkeiten in der näheren Umgebung

Tipp

Sensationeller Strand, der am Wochenende sehr sehr voll war. Es ist der Strand der Hauptstadteinwohner und der An- und Abreiseverkehr staute sich gefühlt bis Cagliari.

Die örtliche Aufsichtsbehörde kontrollierte aber sehr penibel die geltenden Abstandsregelungen. So leer wir auch dem Foto war es dann nur früh am Morgen, wenn die Tagesurlauber noch nicht da sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.