Camping Le Dune

Im Süden von Sardinien liegt an der Costa Rei der Campingplatz Le Dune. Hier im Südosten der Insel ist der Tourismus in den Kinderschuhen stecken geblieben, was wir als sehr angenehm empfunden haben. An der gesamten 12 km langen wunderschönen Küste von Costa Rei gibt es ganze zwei Campingplätze, kleinere Anlagen aber keine Hotelburgen.

Auf dem Campingplatz überwiegen wie vielerorts leider auch die Bungalows. Wir hatten einen der wenigen schattigen Plätze im Campingbereich reserviert. Weiter Richtung Meer existiert ein zusätzlich ausgewiesener Bereich für die Camper, bei dem nahezu alle Plätze in der direkten Sonne liegen. Auch sind die Plätze nicht viel größer als eine Wohnmobil mit ausgefahrenen Markise.

Camping Le Dune

Die Plätze gehen bis dicht an den Ver- und Entsorgungsstation, welches zu Geruchsbelästigungen führen kann. Die Chemietoiletten wurden allerdings hinter dem Sanitärgebäude entleert.

Der Platz ist so, wie wir die Plätze aus den Achtzigerjahren kennen. Es gibt ein in die Jahre gekommenes Sanitärhaus, in dem es nur zum Duschen warmes Wasser gibt, Wäsche und Geschirr müssen mit kalten Wasser gewaschen und gespült werden. Die sanitären Anlagen waren aber immer sauber, sie wurden mehrmals täglich gereinigt.

Camping Le Dune

Es gibt einen Supermarkt, in dem man die nötigsten Sachen bekommt und ein Restaurant, in dem es sehr leckere Pizzen gibt. Hier backt ein Sarde mit auch deutschen Wurzeln die Pizzen, so dass wir uns auch gut unterhalten konnten. Hieran angeschlossen befand sich auch der Bereich der Pool mit Animation, ein Fußball- und ein Tennisplatz. Interessant war auch, dass das Sardische Rote Kreuz für die Region auf dem Campingplatz stationiert ist, genau wie ein Arzt, der hier seine Praxis hat.

Camping Le Dune

Der Campingplatz an sich ist relativ klein und es gibt, da viele Plätze durch Bungalows und Dauercamper besetzt sind, wenige Stellplätze mit ausreichender Größe für unser Wohnmobil, die im Schatten liegen. Allerdings waren die Bäume, die uns den Schatten gespendet haben, voll mit klebrig verharzten Blättern. Ständig rieselten diese klebrigen Placken von den Bäumen herunter, und schnell war das Wohnmobil und die Markise voll davon. Nachdem es einmal geregnet hatte, war alles mit einem klebrigen Film überzogen, den wir an den darauffolgenden Tagen wieder abwaschen mussten.

Camping Le Dune

Zusätzlich befinden sich auf dem Campingplatz künstlich, niedrig durch Matten abgehängte beschattete Plätze für Zelte und kleine Campingbusse.

Camping Le Dune

Der nächste Ort ist 2 Kilometer entfernt, aber gut mit dem Fahrrad oder auch zu Fuß erreichbar. der Weg dahin besteht aus einem kombinierten Geh- und Radweg. Die Straße ist aber auch wenig befahren.

Entzückend war mit anzusehen, wie ein Schäfer allabendlich seine Schafherde am Campingplatz entlang auf dem Gelände einer fast völlig ausgetrockneten Salzlagune grasen ließ, alle waren mit Glocken ausgestattet und es war ein richtiges Konzert.

 

Mit der emsigen Putzfrau haben wir uns am letzen Tag noch angelegt. Wir wollten unsere iSUPs an einer der Außenwasserhähne abspülen. Sofort kam sie zeternd herbei und versuchte uns klarzumachen, dass wir das nicht dürften. Sie zeigte uns dann hinter dem Sanitärgebäude einen Wasserschlauch, der auch zum Ausspülen der WC-Kassetten benutzt wird. Wir davon waren nicht begeistert und nahmen dann die Aussendusche, die sie uns zum Abstellen der iSups angeboten hat. Wir bescherten ihr dann ungeplant eine völlig unter Wasser gesetzte Duschkabine im Sanitärgebäude, da wir das SUP hochkant in eine Außenduschkabine gequetscht hatten und nun mit diesem unsäglichen Schlauch abspülten.

  • Traumhafter Strand mit ebenso traumhaften klaren Wasser
  • Leckere Pizza im Restaurant
  • Zusätzlich zum Strand gibt es auch einen Pool
  • Animation am Strand und am Pool, wer es mag
  • Den ganzen Tag über wird im einzigen Sanitärgebäude immer wieder geputzt
  • Neben dem Campingplatz liegt ein animationsgetriebener lauter Club
  • Der nächste Supermarkt ist ca. 2 km entfernt
  • Zum Abwaschen und Wäschewaschen gibt es nur kaltes Wasser
  • Kostenfreies WLAN sehr langsam und nur am Restaurant

Kids

Spielplatz, Kinderanimation, schöne Poollandschaft, einen Kunstrasenfussballplatz und Pizza, was brauchen Kinder mehr.

Tipp

Einer der schönsten Sandstrände auf Sardinien mit kristallklaren Wasser. Wer die Möglichkeit hat sollte man in das Hinterland fahren. Die Weg sind zwar teilweise nur geschottert aber die Natur hier ist einfach atemberaubend.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.