Wohnmobilstellplatz Yachthafen Historisches Fährhaus

Kurz vor Frühlingsanfang wollten wir für ein Wochenende mit zwei Übernachtungen mal wieder nach Berlin. Standen wir bisher für uns Nordlichter verkehrsgünstig in Tegel wollten wir nun mal einen anderen Stellplatz ausprobieren und entschieden uns für den Wohnmobilstellplatz in Köpenick. Der Stellplätze sind sehr kompakt und Rangieren ist mit 7,50 m Länge schon eine Herausforderung. Wir bekamen einen Stellplatz mit Blick auf den Yachthafen und aufs Wasser.

Wohnmobilstellplatz Yachthafen Historisches Fährhaus

Strom gibt es an einigen Stellen auf dem Platz, die Frischwasserversorgung war wegen Frostgefahr aber noch abgestellt. Entsorgen von Grauwasser oder Fäkalien funktioniert an den zwei Entsorgungspunkten nur mit einem mobilen Tank.

Wohnmobilstellplatz Yachthafen Historisches Fährhaus

Die Sanitärräume sind im Keller des alten Fährhauses und die Tür ist mit einem PIN Code gesichert. Die Toiletten waren aufgrund sehr weniger Besucher sauber. Die kostenpflichtigen Duschmöglichkeiten sind in der ebenfalls im Keller befindlichen Sauna integriert. Man muss dann aber schon eine geschlechterübergreifende Gemeinschaftsdusche mögen.

Wohnmobilstellplatz Yachthafen Historisches Fährhaus

  • Sehr ruhig gelegener Stellplatz mit Fähranschluss zum S-Bahnhof Grünau
  • Kostenpflichtiges WLAN für 10.- €
  • Anfahrtszeit zur Stadtmitte je nach Fährverbindung ca. 40-60 Minuten

Tipp

Ruhiger Stellplatz südlich von Berlin im Ortsteil Köpenick, git gelegen für alle die von Süden aus anreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.