Steckdose mit USB Ladebuchsen

Warum werden heutzutage noch Wohnmobile verkauft, die in der Nähe des Kopfendes der Betten keine Steckdosen oder USB Ladebuchsen haben?

Verstehe das wer will, wir verstehen es zumindest nicht.

Es ist dasselbe Unverständnis, welches man häufig auch in nicht mobilen Übernachtungsstätten, sprich Hotels, findet. Auch hier ist in vielen Fällen neben dem Bett keine Steckdose vorhanden. Selbst wenn, ist dort die einzige vom Bett zu bedienende Lampe oder ein das Zimmer hell erleuchtender Radiowecker eingesteckt.

Damit wir unsere Smartphones als Wecker verwenden und auch gleich neben dem Bett laden können, haben wir eine Steckdose im Design des bereits vorhandenen Lichtschalters am Kopfende des Alkovens installiert. Den Strom habe ich fachgerecht per Gummischlauchleitung direkt von der vorhandenen Steckdose genommen. Die Kabelverlegung durch bereits den vorhandenen Kabelkanal war dann eine leichte Übung.

An der eingebauten Steckdose sich nun ein Steckdosen Adapter mit 2 integrierten USB Anschlüssen, einen davon mit 10 W Ladeleistung, und durchgeschleifter Schutzkontaktsteckdose.

Steckdose mit USB Ladebuchsen

Alternativ hätte ich auch eine 12V KFZ Buchse oder einen USB Adapter installieren können. Letzter benötigt, auch wenn kein Gerät angeschlossen ist, immer einen kleinen Ruhestrom von der Aufbaubatterie.

Bei dieser Lösung ist der Ruhestrom uninteressant, haben die USB Buchsen erst Strom, wenn das Wohnmobil am 230V Kabel hängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.