Stellplatz Tante Henni Hasloh

Der Wohnmobilstellplatz Tante Henni in Hasloh ist ein feines, kleines Idyll. Man sieht es der unscheinbaren Einfahrt nicht an, fährt man aber erst einmal auf das Grundstück hinauf, erkennt man, dass hier jemand mit viel Herzblut am Werk ist.

Der Platz selbst wird gerade erweitert und hat nicht allzu viele Stellplätze. Zwar liegt die Einfahrt an einer befahrenen Straße, aber es geht ein ganzes Stück weit auf das Grundstück hinauf. So steht man doch gut entfernt zur Straße und bekommt man von dem Straßenlärm nichts mit. Dafür liegt der Stellplatz aber unmittelbar in der Einflugschneise der Flughafen von Fuhlsbüttel. Da hier aber Nachtflugverbot herrscht, bekommt man einen ruhigen Schlaf.

Stellplatz Tante Henni Hasloh

Bislang lag das Hauptaugenmerk des Platzes auf Überwinterung von Wohnwagen, erst in den letzen Jahren sind nach und nach die Stellplätze hinzugekommen. Da wir nicht reserviert hatten, waren alle Stellplätze auf der Wiese bereits vergeben, glücklicherweise fand sich aber noch ein Plätzchen zwischen den Überwinterern und einem Dauercamper (nicht auf dem Bild). An den Stellplätzen findet man Stromsäulen mit Münzeinwurf.

Stellplatz Tante Henne Hasloh
Die Plätze sind nicht parzelliert, man steht aber nicht allzu eng nebeneinander.

Stellplatz Tante Henne Hasloh

Besonders idyllisch mutet der Bereich zwischen Straße und Stellplatz an, hier wurde ein Café errichtet, das herzallerliebst eingerichtet ist. Man fühlt sich gleich sehr wohl. Hier im Café oder auf der vorgelagerten Terasse kann der Tag mit einem ausgiebigen Frühstück starten.

Stellplatz Tante Henne Hasloh

Ganz und gar nicht steril ist der Innenraum des Cafés, in dem man auch gleich eincheckt und bezahlen kann. Man sieht, dass hier jemand mit viel Liebe am Werk war und möchte, dass man sich wohlfühlt.

Stellplatz Tante Henne Hasloh

Wir werden auf jeden Fall wiederkommen. Dann werden wir aber reservieren, denn vorne zwischen den Überwinterern möchten wir nach einem Erlebnis der nicht so schönen Art, für dass der Betreiber aber nichts kann, nicht mehr stehen.

Es ist einfach sehr charmant, dass man hier sehr ruhig steht (wenn man vom Fluglärm absieht, der aber über Nacht ganz aufhört) und in ein paar Minuten Fußmarsch die AKN-Bahnstation erreicht. So ist man schnell in der Innenstadt oder auch bei Konzerten und Fußballspielen schnell und ohne Umsteigen am Stadion oder der Halle.

Die Entsorgung von Grauwasser und Chemietoilette ist für Stellplatzbenutzer kostenfrei. Ebenfalls kann direkt am Bistro an einem Außenwasserhahn Frischwasser getankt werden.

  • Mit sehr viel Liebe eingerichtet
  • AKN Station in der Tarifregion Hamburg AB 10 Minuten entfernt
  • In der Einflugschneise von Fuhlsbüttel
  • Nur 2 Komplettbäder mit Toilette und Dusche vorhanden

Tipp

Für die ganz Kleinen gibt es neben dem Cafe noch einen kleinen Spielbereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + vier =