Elektromobil mit Super Soco TC

Seit ca. 15 Jahren befindet sich ein kultiger Großradroller, eine Piaggio Liberty 50 in unserem Besitz. Dieses Modell hatten wir bei einem unserer Urlaube in Italien gesehen und uns sofort in das Design verliebt.

Bei uns in Deutschland gab es diesen Roller zur dieser Zeit nur in den Knallerfarben, schwarz, silber und weinrot. In Italien jedoch waren vielen andere bunte Farben zu sehen wie z.B. eben himmelblau. Genau so einen wollten wir auch haben.

Nach Recherchen und Anfragen bei diversen Händler fanden wir dann 2003 eine himmelblaue Piaggio Liberty 50 im 500 km entfernten Köln.

Damit fing die Faszination der zweirädrigen Mobilität an.

Mit unserem Zweitakter knattern wir hauptsächlich in der Stadt oder seit ein paar Jahren auch während des Urlaubs mit Felice im Süden von Europa. Dort entscheiden sich immer mehr Städte für eine ein generelles Fahrverbot für Zweitakter wie z.B. in Bozen.

Daher musste über kurz oder lang ein neuer mobiler zweirädriger Untersatz her.

Da wir unsere Piaggio in der Heckgarage unseres Wohnmobil mit den den Urlaub nehmen, ist der Benzingeruch durch den Zweitakter und der klassischen Vergasertechnik deutlich wahrnehmbar. Ich liebäugelte mit einem klassischen Naked Bike, wie die Kawasaki W800 oder einer Triumph, die aber allesamt zu groß und zu schwer für den Transport im Wohnmobil wären.

Auf der anderen Seite stand die Vespa Elettrica, die seit Jahren mehrfach angekündigt und bisher nicht lieferbar ist. Diese wäre nicht zu schwer und auch nicht zu groß und würde in die Heckgarage des Wohnmobils passen. Außerdem würde sie elektrisch Fahren, was einen zusätzlichen Anreiz darstellt. Keine teuren Wartungen, kein Tanken und kein Benzingeruch mehr.

Das Tanken bzw. Laden wäre direkt auf den besuchten Campingplätzen oder zuhause in der glücklicherweise vorhandenen Garage möglich und außerdem kenne ich mich mit Strom besser aus als mit Benzin.

Geworden ist es dann nun die Symbiose aus beiden Richtungen:

Der Stil eines Klassikers der 60’er Jahre und der moderne Elektroantrieb: Super Soco TC

Elektromobil mit Super Soco TC

Elektromobil mit Super Soco TC

Wir hatten uns Elektromoped nun das erste Mal mit auf unserer Sommertour nach Italien. Es war immer wieder lustig zusehen, wie erstaunt die Leute schauen, wenn man so flüsterleise an Ihnen vorbeisaust.

Da es auf Sardinien sehr bergig ist, musste die Super Soco TC auch so einige Steigungen bewältigen. Das hat sie sehr souverän getan, solange man alleine darauf saß. Saßen wir zu Zweit darauf, also zwei Erwachsene, hatte sie dann doch ganz schön zu kämpfen. Die Geschwindigkeit sank dann auf 20 km/h. Das hätten wir mit unser Piaggio aber auch gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.