S’Ena Arrubia Camping

Auf unserer Sardinientour 2019 suchten wir einen Platz an der Westküste und hatten den Campingplatz S’Ena Arrubia Camping entdeckt. Der Campingplatz liegt südwestlich von Oristano an Meer in einem sehr dünnbesiegelten Gebiet. Der Platz ist sehr weitläufig, aber schon in die Jahre gekommen und beherbergt wohl hauptsächlich Kinder- und Jugendgruppen in großen Zelten. Die hohen Pinienbäume spenden an vielen Stellen des Campingplatzes den so wichtigen Schatten im Hochsommer.

S'Ena Arrubia Camping

Unter den Pinienbäumen standen dann auch alle Wohnmobile und Campingwagen. Ansonsten war der riesige Campingplatz leer und zwar richtig leer. Es gab einen Pool mit Badekappenzwang, der von den anwesenden Jugendgruppen okkupiert war. Dieser war auch die einzige Option zur Abkühlung, denn der Strand war eigentlich sardinienuntypisch schmutzig und das Wasser sehr trüb.

S'Ena Arrubia Camping

S'Ena Arrubia Camping

S'Ena Arrubia Camping

Nicht wirklich einladend zum Baden.

DA der Platz nicht parzelliert ist, durften wir uns irgendwo hinstellen und die wenigen Wohnmobile und Wohnwagen verteilten sich auf dem Gelände.

S'Ena Arrubia Camping

Die Sanitärgebäude auf dem Platz sind in die Jahre gekommen und wirklich antiquiert, aber immerhin sehr sauber.

  • Freie Platzwahl im Schatten
  • Sehr ruhig  gelegen, fern ab von jeder Zivilisation
  • Kein schöner Strand
  • Jugendgruppen sorgen für Trubel, vor allem im Pool

Tipp

Für eine Nacht in Ordnung, auf Sardinien gibt es aber schönere Plätze und vor allem viel schönere Strände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.