Rollerträger in der Heckgarage

Die Heckgarage von Felice ist so groß, so dass auch unser Piaggio Großradroller, eine Liberty 50 dort Platz findet.

Wie sollen wir aber unseren Roller befestigen?

Der Roller begleitet uns nun schon seit über 10 Jahren und daher wollen wir ihn gerne bei unseren längeren Urlauben dabei haben. Wir sind damit vor Ort flexibler und können auch mal längere Strecken fahren.

Bei unserem ersten Kurztrip mit Felice nach Berlin konnten wir unseren Roller mittels einer Rampe, die wir für kleines Geld tatsächlich im hiesigen Supermarkt erstanden haben, in die Heckgarage schieben und an den vorhanden Zurrösen der Bodenschienen recht gut befestigen. Da nun in der Zwischenzeit ein Heckregal in der Garage Einzug gehalten hat, steht die eine Bodenschiene nicht mehr direkt zur Befestigung zur Verfügung. Es musste eine neue Lösung her. Der Roller sollte weiterhin schnell und einfach und vor allem transportsicher befestigt werden können.

Wichtig für einen sicheren Transport ist die Fixierung der Vorderradgabel und des Vorderreifen. Es musste also eine Befestigung her, bei der das Vorderrad nicht wegrutschen und nicht aus der Führung herausspringen kann.

Die Lösung habe ich dann bei Anhänger Center Brandl in Form eines Set mit kurzer Motorradstandschiene mit Wippe und Hinterradhalter für einen PKW Anhänger gefunden. Das ganze gab es als Kombisets für relativ kleines Geld.

Aufnahme Vorderrad Rollerträger in der Heckgarage

Der Haltemechanismus und die Hinterradführung sind auf Fiamma Zurrschienen mit eine Schraubefestigung und den entsprechenden Nutensteinen befestigt. Diese wiederum sind an den vorhanden Zurrschienen mit Schnellspanner fixiert. Somit ist die Halterung an den vorhandenen Zurrschienen des Wohnmobils befestigt. Der Motorroller wird dann in die Vorderradfedern gezogen und an den Befestigungsösen mittels Spanngurte fixiert. Das Hinterrad wird über die Sitzbank ebenfalls mit einem Spanngurt in die Federn gezogen. Da wackelt und rutscht nun so gar nichts mehr.

Fixierung Hinterrad Rollerträger in der Heckgarage

Nachdem der Roller in der Heckgarage fixiert ist, steht uns links und rechts davon noch Platz zum Verstauen von diversen Utensilien zur Verfügung.

Komplett vollgeladen sieht es dann so aus.

Da der Heckträger die Fahrräder aufnimmt, sind wir nun für kleine Spritztouren zum Supermarkt gerüstet. Auch größere Entfernungen können wir so im Urlaub zu zweit zurücklegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.