Thetford Kühlschrank LCD Display

Unser Wohnmobil war wieder jedes Jahr im Frühjahr mal wieder zur Haupt- und Abgasuntersuchung beim Fiat Händler. Dort haben wir die große Inspektion und die Gasprüfung gleich mitmachen lassen. Wir wollen beruhigt in die kommende Saison starten.

Nachdem wir unser Wohnmobil abgeholt haben und die erste Fahrt unternommen haben, fielen uns drei Dinge auf, die irgendwie komisch waren:

Bremsflüssgkeit

Das Instrumentenkombi meldet beim Bremsen einen niedrigen Füllstand des Vorratsbehälters der Bremsflüssigkeit. Der Vorratsbehälter stand knapp über Minimum und beim Bremsen lief der Schwimmer wohl trocken. Bremsflüssigkeit an der Tankstelle gekauft und ca. 300 ml nachgefüllt. Dieses hätte der Händler eigentlich beim Wechsel der Bremsflüssigkeit sehen müssen. Problem gelöst!

Apple CarPlay

Apple CarPlay mit unserem Alpine und dem USB Anschluss in der Mittelkonsole lief nicht mehr. Da auch die Ladefunktion des USB Anschlusses in der Mittelkonsole nicht funktionierte, vermutete ich eine unterbrochene Kabelverbindung. Die Mittelkonsole demontiert und siehe da, der Stecker an der Buche war tatsächlich ab. Vermutlich wurde beim Tausch des Luftfilters im Innenraum der Stecker aus Versehen abgezogen. Problem gelöst!

Kühlschrank Thetford N4175A

Unser Kühlschrank funktioniert zwar, aber die Anzeige des LCD Instrument war so schwach, dass man kaum etwas erkennen konnte. Der Kühlschrank lief und sofern wir ihn erst einschalteten, wenn die primäre Quelle aktiv war, z.B. die 230 V Versorgung oder Gas, lief dieser anstandslos.

Die Umschaltung auf 12V bei Fahrbetrieb sowie die Beleuchtung des Kühlschrank und des Display funktionierten auch. Nur der Inhalt des Displays war nicht lesbar und somit wussten wir nicht, was nun die aktuelle Einstellung war. Die grüne LED im Einschaltknopf zeigte uns aber mit Gewissheit an, dass der Kühlschrank lief.

Ich hatte mich schon damit abgefunden ein neues Display zu kaufen, wollte vorher das alte Display aber einmal ausbauen. Hierzu muss die Folie mit der Beschriftung vorsichtig mit einem Cutter angehoben und abgezogen worden. Darunter befinden sich zwei Torx Schrauben, die die Abdeckung halten. Nachdem ich die Abdeckung entfernt hatte, kam das Display mit der Platine zum Vorschein.

Thetford Kühlschrank LCD Display

Hier konnte ich sehen, dass die 12 V Versorgung am Display anliegt, da die LEDs der Beleuchtung funktionierten.

Thetford Kühlschrank LCD Display Platine

Also habe ich das Display einmal abgeklemmt, der vierpolige Stecker, um die Artikelnummer zu prüfen. Ich wollte schließlich das richtige LCD Display bestellen, ist es nicht so günstig. Alles notiert und das Display wieder angesteckt und siehe da:

Es funktionierte wieder und alles was lesbar.

Es hat sich wohl hier irgendwas Elektrisches aufgehängt. Sicherlich hätte es auch gereicht, den 12V Steuerstrom vom Kühlschrank einmal zu entfernen, z.B. durch einen Batterietrennschalter, aber drauf muss man erst einmal kommen.

Ich hätte nicht gedacht, dass das LCD Display durch einen Reboot eine Selbstheilung erfährt.
So haben wir uns aber die knapp 200,- € für eine neues LCD Display gespart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 5 =