Bass, Bass wir brauchen Bass …

Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist …  und Bass, Bass wir brauchen Bass …

Wir hören im Wohnmobil gerne laut Musik, vor allem wenn wir auf großer Tour sind. Die Musik sollte aber nicht nur laut, sondern auch vernünftig klingen. Mit einem kräftigen Bass und sauberen Höhen ohne Scheppern und Klappern.

Der Fiat Ducato, gebaut als Lieferwagen, ist aber alles andere als gut für einen ordentlichen Sound vorbereitet.

Die einfachen Original Fiat Lautsprecher haben wir schon sehr früh gegen hochwertige Lautsprecher von Eton getaucht. Dabei haben wir auch ordentlich Armaflex Dämmung für mehr Wumms und weniger Scheppern in die Türen geklebt. Im Frühjahr haben wir dann noch das betagte uConnect Radio durch das Alpine X903-DU ersetzt. Was jetzt ich noch für einen ausgewogeneren Klang fehlt ist der Bass.

Da der Platz unter dem Fahrer- und dem Beifahrersitz durch den Lithium Akku und das Votronic Ladegerät belegt ist, schied dieser Platz für einen Subwoofer aus. Daher habe ich das Thema erst einmal nicht weiter verfolgt.

Durch Zufall stieß ich auf eine neuen spannenden Montagesatz für die Mittelkonsole des Fiat Ducato, bei dem ein Basslautsprecher unsichtbar unterhalb des Flaschenhalter montiert werden kann.

Das Ganze gibt es als Komplettpaket mit dem Subwoofer USB6 von der Firma Eton, von denen auch unsere Lautsprecher in den Türen und der Remifront sind.

Die Montage der Lautsprechers in dem Halter und die Montage des Haltern an die Mittelkonsole geht recht leicht von statten. Alles ist passgenau gefertigt.

Bass, Bass wir brauchen Bass von Eton

Vor der endgültigen Montage müssen noch alle notwendigen Kabel, in unserem Fall das Cinch Kabel für den Vorverstärkerausgang des Subwoofers des Alpines, das Kabel für den Remoteanschluss für den Betrieb bei aktivem Radio, die 12 V Spannungsversorgung und die Masse angeschlossen werden. Die Cinchkabel und das Remotekabel führten wir über die Mittelkonsole nach oben zum Radio.

Bass, Bass wir brauchen Bass ...

Die Spannungsversorgung des Subwoofer erfolgt unter dem Fahrersitz an dem Sicherungsverteiler der Aufbaubatterie. Somit ist sichergestellt, dass auch bei musischer Untermalung auf dem Stellplatz die Starterbatterie nicht beansprucht wird.

Der Subwoofer gibt seinen Bass auch unten ab und das merkt man deutlich, wenn man den Sub Pegel mal etwas höher dreht. Man hört den Bass nicht nur, sondern man spürt ihn tatsächlich auch.

Bass, Bass wir brauchen Bass ...

Ein unkomplizierter Einbau, der nun den Bass richtig zum Tragen bringt. So macht Musik hören gleich viel mehr Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.